Kubiss.de Der Kultur- und Bildungsserver
für den Großraum Nürnberg
Kubiss-Info, Tastatur-Kurzbefehl: I Kontakt, Tastatur-Kurzbefehl: K Impressum, Tastatur-Kurzbefehl: M Zu den Favoriten hinzufügen
   

> Kubiss Podcasts > Liste der Lesenden > Christian Schloyer

Christian Schloyer

Podcasts

Der Überraschungserfolg beim 12. Open Mike in Berlin (2004) und der Leonce-und-Lena-Preis (2007) machen Christian Schloyer zu einem „Senkrechtstarter“ (BR) in der jüngeren deutschsprachigen Lyrik. Seine Gedichte erscheinen in Zeitschriften und Anthologien, im Internet, Hörfunk und im Fernsehen. 2007 kam sein Lyrikdebüt „spiel · ur · meere“ bei KOOKbooks (Idstein/Berlin 2007) heraus.

 

Biografie

Portrait Christian SchloyerGeboren 1976 in Erlangen, verbrachte Christian Schloyer seine Schulzeit in Nürnberg und Gunzenhausen. In Erlangen studierte er Philosophie, Neuere Deutsche Literaturgeschichte, Theater- und Medienwissenschaften. Während seines Studiums initiierte er die Autorengruppe und Schreibwerkstatt „Wortwerk“.

Heute lebt er als Texter und Schriftsteller (Lyrik, Arbeit an einem Fantasy-Roman) in Nürnberg. Er ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller VS (in ver.di), gehört der Redaktion der Literaturzeitschrift „BLUMENFRESSER“ und der Künstlergruppe „falschtechst-schlachtfest“ an. Zudem ist er Mitorganisator einiger Literaturveranstaltungen und Lesereihen in Nürnberg (u.a. Mitbegründer der offenen Lesebühne „TEXTARENA“ und Mitglied der Jury für den Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden).

Seit rund 10 Jahren betreibt Schloyer kontinuierlich Literaturförderung in der Region, u.a. leitete er eine „Literarische Textwerkstatt“ (Lehrauftrag) an der Universität Erlangen-Nürnberg.

 

Auszeichnungen

  • Förderpreis der Nürnberger Kulturläden (2003)
  • Erster Preisträger des „12. Open Mike“-Wettbewerbs der literaturWERKstatt Berlin (2004)
  • Leonce-und-Lena-Preis in Darmstadt (2007)
  • LCB-Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats (2008)
  • Zweiter Preis beim Wartholz-Literaturpreis in Österreich (2009)

 

Buchcover "panik.blüten"Nach fünf Jahren erschien nun im Poetenladen Christian Schloyers zweiter Gedichtband.

Die Kritik lobte seine „Traumtänze von beträchtlicher Anmut“ (FAZ, Heinrich Detering) und begeisterte sich für seine „metaphorisch erzeugten Schwebezustände“ und geschickt konter­karierten Romantikanklänge (FR, Michael Braun).

All das zeigt sich in eindrucksvoller Weiterführung und neuer sprachmagischer Intensität im zweiten Band panik.blüten

Gedichte, poetenladen 2012
gebundene Ausgabe, 96 Seiten, 16.80 €, ISBN 978-3-940691-35-4

http://www.poetenladen-der-verlag.de/autoren-christian-schloyer.htm

<< Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang Seite drucken Link eintragen

Link eintragen

Sie können eine Einrichtung aus dem Kultur- oder Bildungsbereich nicht finden, oder einer unserer Links funktioniert nicht mehr? Melden Sie uns bitte diese Einrichtung

Förderer

Online Dienst Nordbayern

Partner

Nürnberg Online

Nürnberg Kultur

Newsletter

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren?
Kein Problem! Einfach E-Mail eintragen