Kubiss.de Der Kultur- und Bildungsserver
für den Großraum Nürnberg
Kubiss-Info, Tastatur-Kurzbefehl: I Kontakt, Tastatur-Kurzbefehl: K Impressum, Tastatur-Kurzbefehl: M Zu den Favoriten hinzufügen
   

> Kubiss Podcasts > Liste der Lesenden > Wolfgang Wurm

Wolfgang Wurm

Podcasts

 

Wolfgang Wurm liest Gedichte aus "Dritter Ort"

Was ist ein „Dritter Ort“? Nicht zu Hause, nicht bei der Arbeit - so definiert sich dieser Begriff, welcher Stätten des Übergangs zwischen Hier und Dort, zwischen Gehen und Bleiben, Erfahrung und Erahntem bezeichnet: Momentaufnahmen urbaner Flucht- und Kreuzungspunkte markieren die Schnittstellen menschlicher Lebensbahnen; im Unterwegs zwischen Zeit und Gezeiten nähert sich der Autor dem Elementaren in Natur, Kunst und Psyche. Stilsicher und ebenso formbewusst entwickelt Wolfgang Wurm in seiner Lyrik ein facettenreiches poetisches Spektrum, das sich in zehn Kapiteln mit insgesamt 70 Gedichten entfaltet. Prägnant spielt er auf der Klaviatur der Sprache und lässt den Worten Raum, zwischen den Zeilen zu atmen. Reflexion und Ausdruck, Betrachtung und Kritik schöpfen ihre Kraft aus Weitblick und Tiefe: eine vielschichtige Gesamtkomposition mit hoher atmosphärischer Dichte.

Sie hören im ersten Teil der Lesung die Gedichte:

  • Frühverbindung
  • Novalis-Haus in Jena
  • Große Geister
  • Archäologie
  • Heimat
  • Simultanten
  • Enteignung
  • Geisterbeschwörung  

Der zweite Teil bringt Ihnen diese Gedichte zu Ohr:

  • Fremd
  • Aufbruch
  • Die Tanzenden
  • Bedrohte Art
  • Balkonmatinee
  • Sequenz
  • Winterspur
  • Schneeverweht
  • Stillste Nacht

 

»Unverzagter Melancholiker und gelassener Realist«
Bernd Zachow, Nürnberger Nachrichten

Biografie

Portrait Wolfgang Wurm*1972 in München, lebt heute als Lehrer für Deutsch und Geschichte und Autor von Lyrik in Nürnberg. Thematische Schwerpunkte seiner Texte sind neben Reflexionen im zwischenmenschlichen und jahreszeitlichen Kontext vor allem Reisebilder, Kunstbetrachtungen sowie Zeitkritisches.

Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften (seit 2003). Preisträger in den Literaturwettbewerben „Werte, Kultur und Wirklichkeiten“ (2005) und „Mensch - Psyche - Natur“ (2006). Ausgewählter Beitrag „Vienna. Eine Stadt für den Herbst. Zehn Gedichte“ im fza-Werkstattpreis („Wiener Werkstattpreis“) 2007. 2. Preis in der Sparte Lyrik beim Literaturwettbewerb der Künstlergilde Esslingen 2012. Erfolgreiche Einzel- und Gruppenlesungen im regionalen und überregionalen Raum.

Mitwirkung an den Programmen „Dichter ran. Neue Lyrik & Gitarre“ gemeinsam mit den Autoren Gerd Fürstenberger, Christoph Kujawa und Helmut Preußler sowie dem Musiker Robert Lampis (seit 2006) und „Süden im Sinn. Literarische Reisebilder“ zusammen mit der Prosaautorin Ulrike Rauh (ab 2007). Organisation der Veranstaltungsreihe „Literarische Spät-Lese“ im Ristorante romagnolo Nel Parco (2007/08) in Nürnberg. Aktuell: „Zwischen den Tönen. Lyrik und Harfe“ (Musikalische Lesung) gemeinsam mit der Instrumentalistin Maja Taube (Duo Fling).

www.spazierendenken.de

 

Eigenpublikationen

  • „Insonah, insofern“, Gedichte, Im Selbstverlag, Nürnberg 2005
  • „spazierendenken“, Ausgewählte Gedichte, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2007
  • „Dritter Ort“, Gedichte. fza-Verlag. Wien 2008.
  • „Süden im Sinn – Vierzig lyrische Reisebilder”, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2010
  • „Vergewisserung”, Gedichte, Wiesenburg Verlag, Schweinfurt 2012

<< Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang Seite drucken Link eintragen

Link eintragen

Sie können eine Einrichtung aus dem Kultur- oder Bildungsbereich nicht finden, oder einer unserer Links funktioniert nicht mehr? Melden Sie uns bitte diese Einrichtung

Förderer

Online Dienst Nordbayern

Partner

Nürnberg Online

Nürnberg Kultur

Newsletter

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren?
Kein Problem! Einfach E-Mail eintragen