Kubiss.de Der Kultur- und Bildungsserver
für den Großraum Nürnberg
Kubiss-Info, Tastatur-Kurzbefehl: I Kontakt, Tastatur-Kurzbefehl: K Impressum, Tastatur-Kurzbefehl: M Zu den Favoriten hinzufügen
   

> Kubiss Podcasts > Liste der Lesenden > Claudia Steinitz

Claudia Steinitz

Podcasts

Portrait Claudia Steinitz

Foto: Privat

ist 1961 in Berlin geboren und lebt seit 2013 in Hamburg. Sie absolvierte von 1979 bis 1983 ein Sprachstudium in Französisch und Italienisch an der Humboldt-Universität zu Berlin (Abschluss als Diplomsprachmittlerin)

Weitere Tätigkeiten:

  • Forschungsstudium am Lehrstuhl für italienische Literatur der Humboldt-Universität (1983 bis 1986), Mitarbeiterin für Länderbeziehungen/Humboldt-Universität (1986 bis 1989)
  • seit 1989 freiberufliche Literaturübersetzerin; arbeitete und lebte von 2005 bis 2013 in Zürich (Schweiz) 

Claudia Steinitz übersetzte den Roman von Albertine Sarrazin, Astragalus. Im Gespräch mit Tobias Lindemann, Redakteur bei Radio Z, unterhielt sie sich über die Arbeit an diesem Buch und gab auch einen Einblick in den Beruf der Übersetzerin. Aus dem Roman liest Kristina Scheuber (Radio Z).

"Den Sprung von der Gefängnismauer in die Freiheit bezahlt Anne mit einem Bruch des Sprungbeins, des Astragalus. Verletzt schleppt sich die Neunzehnjährige an den Straßenrand und wird dort von Julien aufgelesen. Beide erkennen im anderen die eigene Lebenswelt, die Welt des Knastes, der Kleinkriminalität und verlieben sich: zwei Menschen, unbedingt in ihrem Drang nach Freiheit und zugleich existentiell angewiesen auf die Nähe und den Halt des anderen. Als „L’Astragale“ 1965 in Frankreich erschien, sorgte es für eine Sensation: „Zum ersten Mal spricht eine Frau über ihre Gefängnisse“, schrieb Simone de Beauvoir. Fünfzig Jahre später gilt es, diesen Text in neuer Übersetzung wieder zu entdecken, seine Kraft und seine rauhe Poesie."

Buchcover: Albertine Sarrazin, AstragalusAlbertine Sarrazin, Astragalus
Hanser Verlag Berlin, 2013
Fester Einband, 240 Seiten, ISBN 978-3-446-24148-0 / 19,90 €
eBook, 272 Seiten, ISBN 978-3-446-24148-0 / 15,99 €

Auf der Suche nach der Stimme ist ein Gedankengang zur Übersetzungsarbeit an diesem Roman, er kann hier nachgelesen werden - und einen Einblick in ausgewählte Literaturübersetzungen von Claudia Steinitz sind in dieser Liste zu finden.

<< Zurück zur Übersicht

 

 

 

Zum Seitenanfang Seite drucken Link eintragen

Link eintragen

Sie können eine Einrichtung aus dem Kultur- oder Bildungsbereich nicht finden, oder einer unserer Links funktioniert nicht mehr? Melden Sie uns bitte diese Einrichtung

Förderer

Online Dienst Nordbayern

Partner

Nürnberg Online

Nürnberg Kultur

Newsletter

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren?
Kein Problem! Einfach E-Mail eintragen

Gültiges HTML 4.01!